Der Weg zurück in den Job - wir unterstützen Sie!

PAUKE Bonn gGmbH als Bildungsträger

Seit 01.07.2014 hat die PAUKE Bonn mit einer zertifizierten Maßnahme nach § 45 SGB III ihr Angebot für die AGH-TeilnehmerInnen ergänzt.

Die Zielgruppe der arbeitsmarktfernen Arbeitslosen mit multiplen Vermittlungshemmnissen benötigt einen niedrigschwelligen Zugang zur Maßnahme.

Der nachgehende, aktivierende und motivierende Ansatz begründet einen besonderen organisatorischen Aufwand für die MitarbeiterInnen der Maßnahme. Mit Beginn der Maßnahme sind TeilnehmerInnen häufig (noch) nicht absprachefähig und damit nicht verbindlich planbar. Bei unentschuldigten Fehlzeiten wird von Seiten des Maßnahmeträgers versucht, Kontakt herzustellen, Hinderungsgründe aufzuklären und zur Teilnahme zu motivieren. Gleichzeitig fordern dringende Fragestellungen und akuter Unterstützungsbedarf außerhalb der vereinbarten Termine eine hohe Flexibilität von den MitarbeiterInnen und eine ständige Bereitschaft zur Neuorganisation der Abläufe.

Die beschriebenen Personenkreise »Menschen mit Suchtproblematik, mit psychischen Beeinträchtigungen und mit erschwerten Lebensumständen, wie Wohnungslose, Alleinerziehende, Menschen mit Migrationshintergrund und noch nicht ausbildungsgeeignete junge Erwachsene, Behinderte und von Behinderung Bedrohte (nach SGB IX, §2) stellen hohe inhaltliche Anforderungen an die MitarbeiterInnen des Maßnahmeträgers. Der überwiegende Teil der Maßnahme wird in individuellen Einzelberatungen und Einzelunterweisungen durchgeführt, lediglich Bausteine des sozialen Kompetenztrainings erfolgen in der Gruppe. 

Partner im Unternehmensverbund Bonner Verein: