Angehörigengruppe

In der Angehörigengruppe treffen sich Familienangehörige, die häufig als Eltern, aber auch als Partner*innen die schmerzliche Erfahrung machen, wie schwer es ist, einem geliebten Menschen zu helfen, der suchtgefährdet oder gar manifest abhängig ist. Süchtiges Verhalten verändert die ganze Familie.

In der Angehörigengruppe fühlen sich die Teilnehmer*innen verstanden und angenommen. Es gibt keine schnellen Ratschläge, keine Schuldzuweisungen; manchmal werden zu speziellen Themen professionelle Experten eingeladen. Die Stärke der Gruppe bleibt jedoch in erster Linie der Austausch und das Verständnis füreinander.

 

Angehörigengruppe:

jeden 1. Dienstag im Monat 
18:00 – 20:00 Uhr  

 

„Die Gruppe ist stets mehr als die Summe ihrer Mitglieder.“

Partner in der Unternehmensgruppe: